DAS ERGEBNIS EINER PARTNERSCHAFT DIE NEUE TURBINE SUNG KANG IM DETAIL

Eine „Offset“-Uhr in limitierter Auflage.

Das Uhrenmodell „Turbine Sung Kang“ entstand aus der ausgeprägten Leidenschaft Sung Kangs für die Welt der Motoren und die Kunst der Uhrmacherei sowie dem Anspruch von Perrelet, immer wieder mit Innovationen zu überraschen.

Perrelet stellte 2009 sein erstes „Turbine“-Uhrenmodell vor. Das exklusive Design könnte der Zeichnung eines Entwicklers von Düsentriebwerken entsprungen sein oder aus einem avantgardistischen Technologielabor stammen. Tatsächlich entstand die Kollektion „Turbine“ jedoch aus Entwürfen und technischen Forschungen der Uhrmacher und Entwicklungsingenieure von Perrelet.

Die „Turbine“ ist eine Variante des Doppelrotors, der Kult- Komplikation von Perrelet. Anders als der zifferblattseitig sichtbare Rotor im Doppelrotor-Mechanismus, ist die „Turbine“ aber vom Werk entkoppelt und hat keine Aufzugsfunktion. Als Schaufelradturbine designt, rotiert sie dafür rasend schnell bei jeder Bewegung des Handgelenks und sorgt für spannende optische Effekte.

Das Zifferblatt der neuen „Turbine Sung Kang“ besteht aus drei verschiedenen Teilen: dem Unterzifferblatt, der Turbine und dem Index-Ring, auf den die arabischen Ziffern und die Indexe aufgesetzt sind. Darüber sitzt ein entspiegeltes Saphirglas. Für eine bessere Ablesbarkeit des Zifferblatts während des Autofahrens wurde der 12-Uhr-Index auf die 2-Uhr-Position verschoben, wie dies bei den typischen „Offset“-Uhren der Fall ist. Diese Uhren wurden so konzipiert, da die Hemdsärmel oft einen Teil des Zifferblattes verdecken, wenn sich die Hände am Lenkrad befinden. Die Positionierung des 12-Uhr-Indexes auf der 2-Uhr-Position, die normalerweise im immer sichtbaren Bereich des Zifferblatts liegt, kann eine bessere Ablesbarkeit der Uhr während der Fahrt für den Fahrer ermöglichen.

Die „Turbine Sung Kang“ fasziniert mit ihren bei der geringsten Bewegung des Handgelenks rotierenden Turbinenblättern. Sie schafft so einen optischen Effekt, der ein Unterzifferblatt mit Perlage-Finissage in der Mitte enthüllt, das von einem gebürsteten silbernen Ring eingerahmt wird, auf dem die Zahlen 10-20-30- 40-50-60 als Minutenanzeige erscheinen. Die „Pole Position“ des Zifferblatts ist in zwei Farbtönen gestaltet, die den glänzenden Karosseriefarben der Rennautos entlehnt sind und zugleich mit ihnen kontrastieren: Die Minutenskala ist im Bereich von 6 Uhr bis 8 Uhr in Gelb und im Bereich von 8 Uhr bis 12 Uhr in Rot gehalten.

Das Turbinen-Schaufelrad ist aus zehn eloxierten Aluminium-Turbinenblättern gefertigt. Unter fünf von ihnen sind Gegengewichte aus Wolfram positioniert, welche die oszillierende Bewegung bewirken und es den Turbinenblättern erlauben, automatisch wieder ihre Ausgangsstellung einzunehmen. Das mit den Initialen „SK“ gravierte Turbinenblatt kehrt so immer wieder in seine Ausgangsposition, das heißt auf die 4- Uhr-Position, zurück (die auf einem herkömmlichen Zifferblatt der 6-Uhr-Position entspricht). Außerdem verlangt die Turbine als komplexes technisches Element sehr große Sorgfalt bei der Montage, da für das optimale Funktionieren ein perfektes Gleichgewicht unerlässlich ist.

Die „Turbine Sung Kang“ verfügt über ein originelles, PVD-beschichtetes Edelstahlgehäuse mit Kannelierungen und einer versenkten Krone, das 44 Millimeter im Durchmesser misst. Die Stunden- und Minutenanzeige erfolgt über mit SuperLuminova beschichtete Zeiger. Der Sekundenzeiger ist gelb. Die Uhr ist mit dem Manufakturwerk von Perrelet P-331 mit Automatikaufzug und 42 Stunden Gangreserve ausgestattet. Es ist bis 50 Meter wasserdicht. Der Saphirglasboden gewährt einen freien Blick auf das fein dekorierte Werk sowie auf die eingravierte individuelle Nummer der auf 350 Exemplare limitierten Serie.

Zum Modell gehört ein schwarzes Kautschukarmband mit Dornschließe aus Edelstahl mit schwarzer PVD- Beschichtung und Perrelet-Logo.

Die neue „Turbine Sung Kang“ ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Sung Kang und Perrelet. Es ist das jüngste „Must-have“ für Sportwagenfans und alle, die auf der Suche nach einzigartigen Zeitmessern mit originellem Touch sind.

Turbine Limited Editions | Turbine Sung Kang A1098/2

Turbine Sung KangA1098/2

Limitierte Serie

Auf 350 Stück limitierte Serie

Gehäusedurchmesser

Ø 44 mm

Gehäusehöhe

13.33 mm

Gehäusematerial

Edelstahl mit schwarzer PVD-Beschichtung

Gehäuseboden

Geschlossener Gehäuseboden mit eingraviertem Perrelet-Rotor

Glas

Beidseitig entspiegeltes Saphirglas

Wasserdichtigkeit

5 ATM

Zifferblatt

Black Turbine (10 blades), black under dial with fish scale finishing. From 6 to 8 minute scale printed on a yellow background and from 8 to 12 minute scale printed on a red background hour-markers and hands

Uhrwerk

Automatikwerk
P-321 / Manufakturkaliber 28800 (4Hz) 25 jewels 42 hours

Funktionen

Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger aus der Mitte

Besondere Merkmale

Turbine on the dial side Turbine-Technologie

P-331 / Manufakturkaliber

Mehr zu diesem Uhrwerk